FDP Logo

FDP im Ortsrat Weende

15271548_10211393302247940_423395924_o

(Bild: H. Latermann)

Patrick Thegeder wurde am 11. September bei den Kommunalwahlen in den Ortsrat Weende gewählt. Über seine Wahl berichtet das Weender Forum.

Konstantin Kuhle als Bundestagsspitzenkandidat der Jungen Liberalen gewählt

Die Jungen Liberalen Niedersachsen haben am Wochenende bei ihrem Landeskongress in Oldenburg ihren Spitzenkandidaten zur Bundestagswahl nominiert. Unser Bundestagskandidat Konstantin Kuhle wurde dabei einstimmig gewählt.

Die Nominierung als Spitzenkandidat der FDP-Jugendorganisation ist für Kuhle ein weiterer Schritt auf dem Weg zu einer aussichtsreichen Listenplatzierung zur kommenden Bundestagswahl. Zuletzt konnte Florian Bernschneider als Spitzenkandidat der Jungen Liberalen im Jahr 2009 in den Deutschen Bundestag einziehen.

Konstantin Kuhle
Konstantin Kuhle

In seiner Rede hatte Kuhle in Oldenburg erklärt: „Damit sich die junge Generation gegen Rentenchaos und Staatsverschuldung wehren kann, braucht auch die FDP junge Kandidaten für den Bundestag. Die Idee der Freiheit ist derzeit im Parlament nicht vertreten. Dabei muss auch die FDP sich breiter aufstellen. Eine generationengerechte Politik endet nicht mit dem Thema Wirtschaft, sondern umfasst auch Fragen wie Bildung und Integration.“

FDP Göttingen nominiert Konstantin Kuhle als Bundestagskandidaten

slider11-1170x580

Die FDP-Kreisverbände Göttingen und Osterode haben am 26. September ihren Bundestagskandidaten für den Bundestagswahlkreis 53 gewählt. Dabei setzte sich Konstantin Kuhle gegen Dr. Lutz Knopek im ersten Wahlgang mit 37 zu 25 Stimmen durch. Es gab zwei Enthaltungen.
Der 27-jährige Kuhle betonte in seiner Vorstellungsrede den Wunsch, die FDP auch in Göttingen breiter aufzustellen: „Die FDP ist die Vertreterin des politischen Liberalismus in Deutschland. Die Idee der Freiheit fehlt derzeit im Parlament. Dabei darf sich die FDP nicht auf das Thema Wirtschaft beschränken, sondern muss sich thematisch breiter aufstellen – etwa in den Fragen Bildung und Infrastruktur.“

Der Rechtsreferendar sieht fünf Kernthemen für seinen Wahlkampf: Neben Flüchtlingspolitik und innerer Sicherheit gehören für ihn auch die soziale Marktwirtschaft, die demografische Entwicklung und vor allem die Bildungspolitik auf das Tableau des kommenden Wahlkampfjahres.
KUHLE warb im Hinblick auf die kurz hintereinanderliegenden Bundestags- und Landtagswahlen insbesondere für den Teamgedanken. Er habe vor, das Potenzial der Studentenstadt Göttingen mit der Expertise erfahrener Wahlkämpfer aus ländlichen Regionen zu koppeln.

Kuhle ist der erste Bundestagskandidat, der im FDP-Landesverband Niedersachsen für die Wahl in rund einem Jahr nominiert wurde. Beweisen muss er sich nun Ende März 2017 beim Landesparteitag der FDP in Braunschweig auf dem die Landesliste bestimmt wird.
Der in Dassel aufgewachsene Jurist ist bereits seit März 2014 Bundesvorsitzender der FDP-Jugendorganisation Junge Liberale. Seit 2015 ist er außerdem Mitglied im FDP-Bundesvorstand. Nach dem Zivildienst in Einbeck studierte er Rechtswissenschaften in Hamburg und Paris und wird Anfang 2017 das zweite juristische Staatsexamen abschließen.

Mehr zur Konstantin Kuhle:

Homepage

Twitter

Facebook

Pressespiegel zur Kandidatur:

Göttinger Tageblatt

HarzKurier

Rundblick Niedersachsen

Stadtradio Göttingen

HNA

 

Wahlparty zur Kommunalwahl

wahlparty

Eine lange Wahlkampfzeit findet am Sonntag ihr Ende – gemeinsam heißt es dann den Ergebnissen entgegenfiebern. Und das natürlich bei gutem Essen und kalten Getränken. Unsere Wahlparty zur Kommunalwahl findet dieses Mal im Kartoffelhaus in der Goetheallee ab 17:30 Uhr statt. Für uns ist der Veranstaltungsraum im 1. OG reserviert. Mit Beamer und Leinwand werden wir dort die Ergebnispräsentationen live verfolgen – Spannung und Nervenkitzel sind inklusive. 🙂

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, einfach im Laufe des Abends vorbeischauen und Freunde und Bekannte mitbringen, denn die Veranstaltung steht natürlich auch für Nichtmitglieder offen.

Termin: Sonntag, 11.09. ab 17:30 Uhr im Kartoffelhaus