FDP Göttingen gegen Absurditäten und Millionenbelastungen im neuen städtischen Haushalt

„Mit einem im Grundsatz soliden Haushalt, dank der Entschuldungshilfe des Landes unter der Vorgängerregierung, hat sich Rot-Grün leider nicht begnügt, sondern unnötige und teure Weichenstellungen in die falsche Richtung daraufgesetzt. Das fängt mit der Einstellung einer extra für den abwegigen

Alter Wein in neuen Schläuchen: FDP kritisiert vorgestrige Konzepte des OB-Kandidaten Köhler

„Wenn der angebliche Selbstläufer, der Sozialdemokrat Köhler, tatsächlich die Stichwahl um den Sessel des Oberbürgermeisters gewönne, wäre für Göttingen der nötige frische Wind ausgeblieben. Nichts als die alten Konzepte, davon leben gewiss weder Kultur noch Sport auf, denen Herr Köhler

Hochverschuldeter Kreis Göttingen mauert bei Angaben zu Personalkosten für freiwillige Leistungen und erhöht zugleich massiv die Zahl der Mitarbeiter

Der Landkreis Göttingen gibt trotz hoher Verschuldung weiterhin viel Geld für „freiwillige Leistungen“ aus, d.h. für Ausgaben, zu denen er gesetzlich gar nicht verpflichtet ist. Nur: Wie hoch die Ausgaben des Kreises in diesem Bereich sind, will die Kreisverwaltung nicht

Reform der Gemeindefinanzen würde die Kommunen im Kreis Göttingen stärken

Der Vorsitzende der FDP-Fraktion im Göttinger Kreistag, Norbert Ullrich, plädiert weiter dafür, im Rahmen einer Gemeindefinanzreform die Gewerbesteuer abzuschaffen. „Die Kommunen im Kreis Göttingen würden dadurch finanziell sogar gestärkt“, sagt Ullrich, „die Gewerbesteuer ist extrem konjunkturanfällig. Wir haben erlebt, wie