FDP-Stadtverband Göttingen: Kreisfusion Osterode-Göttingen fatale Fehlentscheidung. Prestigeprojekt ohne solide Basis wird Dauerfinanzloch für Städte wie Göttingen.

„Auf tönernen Füßen steht, was SPD und Grüne an Synergien einer Fusion des Landkreises Göttingen mit dem strukturell gebeutelten Osterode versprechen. Tatsächlich ist eine verwaltungsbezogene Sicht das letzte, was für die wirtschaftliche Entwicklung einer Region Erfolg verspricht. Ein größerer Landkreis

FDP Göttingen unterstützt Oberbürgermeister Meyer gegen erdrückende Kreisumlage. Landrat Reuter hat letztes Vertrauen verspielt.

„Das letzte Vertrauen hat Landrat Reuter verspielt, seit er den Göttinger Oberbürgermeister Meyer durch nicht belastbare Zahlen zum Landkreishaushalt in einen „Kompromiss“ zur Kreisumlage gedrückt hat, der das Oberzentrum das letzte Hemd kosten würde. Schon bemerkenswert, dass der Landkreis zwei

FDP Göttingen begrüßt Zurückrudern des Landrats bei Kreisumlageerhöhung und mahnt faire neue Kreisumlagevereinbarung an

„Absehbare Rekordsteuereinnahmen der Städte und Gemeinden im Landkreis haben den Landrat zur Abkehr von der unberechtigten Erhöhung der Kreisumlage gebracht“, sind sich die FDP-Stadtverbandsvorsitzende und Ratsfrau Felicitas Oldenburg und die Kreistagsabgeordnete der Liberalen, Dr. Hiltrud Sürmann, sicher. Die FDP begrüße