FDP bedauert Festhalten der SPD an fragwürdigem Mietgutachten für Hartz-IV-Empfänger

„Die SPD müsste es eigentlich besser wissen: Die Vermischung von derart ungleichen Gebieten wie Göttingen und Rosdorf/Bovenden ergibt keine belastbaren Zahlen für Mietobergrenzen für Hartz IV-Empfänger in Göttingen. Trotzdem ist der SPD-Unterbezirk mehrheitlich für ein Festhalten am umstrittenen Gutachten. Für

FDP-Stadtverband Göttingen: Kreisfusion Osterode-Göttingen fatale Fehlentscheidung. Prestigeprojekt ohne solide Basis wird Dauerfinanzloch für Städte wie Göttingen.

„Auf tönernen Füßen steht, was SPD und Grüne an Synergien einer Fusion des Landkreises Göttingen mit dem strukturell gebeutelten Osterode versprechen. Tatsächlich ist eine verwaltungsbezogene Sicht das letzte, was für die wirtschaftliche Entwicklung einer Region Erfolg verspricht. Ein größerer Landkreis

FDP Göttingen gegen Durchmarsch bei Zweierfusion. Kreisumlageerhöhung würde Göttingen die Luft abschnüren.

Anlässlich des morgigen Unterbezirksparteitages der SPD Göttingen äußert sich die Stadtverbandsvorsitzende der FDP, Felicitas Oldenburg,  kritisch zu einer Zweierfusion. „Durchpeitschen ohne Rücksicht auf Verluste und zu Lasten der Stadt Göttingen – so geht Landrat Reuter derzeit bei der sinnfreien Zweierfusion